Home > USA > Wochenende in Los Angeles

Wochenende in Los Angeles

01-road-sign

Vorletztes Wochenende war ich von Freitag bis Sonntag in Los Angeles. Ursprünglich hatte ich geplant am Samstagabend zu einem Festival mit Great White und Warrant in Lake Elsinore in der Nähe von LA zu fahren. Am Donnerstagabend hab ich dann durch Zufall im Internet noch gelesen, dass die ganze Veranstaltung auf November verschoben wird. Da habe ich kurzerhand umgeplant und habe stattdessen ein Konzert am Freitagabend in Santa Ana (auch mit Warrant, leider ohne Great White) besucht.

Den Freitag habe ich frei bekommen und so konnte ich Mittags losfahren. Eigentlich wollte ich den Highway 1 entlang der Pazifikküste runter nach LA nehmen, aber durch das Konzert am Abend musste ich die schnellere Interstate 5 weiter im Landesinneren nehmen. Trotzdem hat die Fahrt noch etwa sieben Stunden gedauert und ich bin gerade rechtzeitig in Santa Ana angekommen. Warrant war echt klasse, besser als erwartet und mit Ausnahme vom Sänger noch in der gleichen Besetzung wie vor 20 Jahren ;) Der neue Sänger hat eine echt gute Figur gemacht und die Jungs haben praktisch das komplette Best Of Album runtergespielt und waren nicht vor halb eins fertig.

02-warrant

Danach hab ich mir das erstbeste Motel gesucht (Super 8 in Costa Mesa), war nicht gerade billig, aber um die Zeit und nach der langen Fahrt hatte ich auch keine Lust noch lang nach einer Schlafmöglichkeit zu suchen. ;)

Hauptthema des zweiten Tages war “Strand” und angefangen habe ich im Süden mit Newport Beach:

03-newport-beach

Nach einem Standspaziergang bin ich weiter an der Küste Richtung Norden gefahren und es ging praktisch direkt nebenan mit Huntington Beach (ebenfalls im Stadtbezirk Orange County) weiter:

04-huntington-beach

Dort habe ich dann einige Stunden verbracht, den Stand, das Meer und die Sonne genossen und bin am späten Nachmittag weitergefahren, an der Küste entlang durch Long Beach. Danach bin ich noch durch Beverly Hills und Hollywood gefahren, bevor es auch schon dunkel wurde und ich mich auf den Weg zum Hotel gemacht habe.

05-hollywood

Zu Abend gegessen habe ich im Outback Steakhouse, das war wirklich sehr lecker und eine echte Riesenportion, so dass ich danach pappsatt im Guesthouse International Hotel in Norwalk angekommen bin.

Am Sonntag hab ich eigentlich eine bessere Stelle für ein Foto vom “Hollywood”-Schriftzug finden wollen, bin dann aber irgendwie im Griffith Park gelandet. Der Griffith Park ist ein riesiger Stadtpark in LA, in dem sich auf dem Mount Hollywood das Griffth Observatory befindet. Das ist eine Art wissenschaftliches Astronomie/Physik/Chemie-Museum mit Planetarium und war sehr interessant und sogar kostenlos.

06-griffith-observatory

Vom Mount Hollywood aus hat man auch eine super Übersicht über den Großraum Los Angeles. Leider war die Sicht durch den Smog etwas getrübt, aber wenn man genau hinschaut kann man LA Downtown erkennen. ;)

07-la-downtown

Danach bin ich noch durch Universal City an den Universal Studios vorbeigefahren, hatte aber leider keine Zeit mehr für einen längeren Aufenthalt. Den Rest des Nachmittags habe ich an den tollen Ständen von Santa Monica verbracht, bevor ich mich am frühen Abend auf die Heimreise gemacht habe. Etwas außerhalb von LA bin ich noch durch Malibu gefahren, dort wurde es aber schon dunkel und ich hatte noch einen langen Weg vor mir. Um etwa halb zwei bin ich wieder in Redwood City angekommen.

Categories: USA Tags: , , , ,
  1. Felix
    September 1st, 2009 at 13:19 | #1

    oh man wie geil …. ich glaub ich muss dich besuchen :)

  2. September 1st, 2009 at 23:18 | #2

    Hehe, na klar! Kommst am Wochenende vorbei? :)

  1. No trackbacks yet.